praktische Infos

Fahrplan

Der slowUp Wallis wird von 10 bis 17 Uhr stattfinden.

Erste Hilfe

Samariter-Stellen sind an allen Orten präsent. Für Notfälle gelten die üblichen Nummern : 144 für die Krankenwagen und 117 für die Polizei.

Fahrradverleih

Im Ort Sitten bietet der Fahrradverleih-Dienst «Rent a bike» einen Fahrradverleih, elektrische Fahrräder und Anhänger. Eine Reservation online wird im voraus empfohlen.

In Sitten finden Sie den üblichen Stand von "Valais Roule" an der Place de la Planta, an dem Sie Fahrräder mieten können. Denken Sie daran, dorthin zu gehen, bevor Sie den slowUp von der Place du SCEX aus starten.

Machen Sie Gebrauch von diesen Diensten bei den zahlreichen Stellen von «ValaisRoule», besonders die von «Chippis». Diese befindet sich auf der Strecke, auf der Höhe der Brücke. Mehr Informationen auf dem Portal.

Verkehrsmittel

Alle, die sich gerne ohne motorisierte Hilfsmittel fortbewegen, sprich nur mit dem Velo, Inlinern, Rollern, Rollski, etc., sind herzlich eingeladen. Helmut- mut zum helm!


Elektrische Verkehrsmittel nur Fahrräder mit Elektroantrieb und einer geschwindigkeit von 25 km/h sind erlaubt. Bitte nehmen sie rücksicht auf alle verkehrsteilnehmer und passen sie ihre reisegeschwindigkeit entsprechend an. Elektrische roller und fahrräder mit einer geschwindigkeit von 45 km/h sind nicht erlaubt.


Strassensicherheits-richtlinien:
Um Unfälle zu vermeiden und den regulären Verkehr nicht zu behindern, empfehlen wir, den als solchen gekennzeichneten Parcours nicht zu verlassen. Lediglich Notruffahrzeugen (Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei) ist der Parcours zugänglich. Wir bitten Sie, die Anweisungen des Sicherheitspersonals zu befolgen. Der Strassensicherheitskodex ist einzuhalten. Im Falle des Nichteinhaltens übernehmen die Organisatoren keinerlei Haftung.


Versicherung: Es besteht kein Versicherungchutz seitens des Veranstalters. Jeder Teilnehmer hat für seine eigene Versicherung Sorge zu tragen. Bei Unfall, Schaden oder Diebstahl übernehmen die Organisatoren keine Haftung.

Verlorene Kinder

Die verlorenen Kinder werden zu den Samariter-Stellen gebracht. Wir empfehlen den Eltern, ihren Kindern ihre Telefonnummer mitzugeben.

Technische Probleme

Unser Nationalsponsor « SportxX » bietet einen Reparaturdienst, genannt « Garage Sport xX ». Ein Fachmann empfängt Sie in Sitten, Grône, Siders und Granges. Die Arbeit ist umsonst, aber das Material wird berechnet.

Unterkunft

Hätten Sie Lust in einem idyllischen Rahmen im Einklang mit der Natur zu weilen ? Vor dem « slowUp Wallis » hätten Sie die Möglichkeit, die Schönheit des Wallis zu geniessen. Zahlreiche agrotouristische und typische Unterkunftsangebote sind auf Valais Wallis Promotion verfügbar.

Reduzierte Mobilität

Für Behinderte ist die Strecke von « slowUp Wallis » geeignet. Die Strecke von 38 km ist hauptsächlich flach. Abkürzungen können in « Bramois » und « Noës » genommen werden. Alle Plätze sind zugänglich und die Toiletten adaptiert für Rollstühle. Die Mehrheit der Samariter-Stellen sind mit Stromanschlüssen für das Aufladen der Elektrorollstühle ausgestattet. In Sitten und Siders gibt es Plätze für Fahrzeuge, versehen mit einer Parkkarte für Behinderte.

« Tandem 91 », « Cerebral » und « Procap » stehen Ihnen zu Vergügung.

Agrotourismus, was ist das ?

Agrotourismus wird auch Landwirtschafts-Tourismus genannt. Es geht um eine Art Tourismus in der Landwirtschaft und wird von Bauern, Herstellern von landwirtschaftlichen Produkten sowie von Weinbauern angeboten. Verschiedene Angebote sind verfügbar: Unterkunft (landwirtschaftliche Lager, Nacht im Stroh, Gästezimmer, etc.), Aktivitäten (Kochkurs, Besuch von landschaftlichen Kulturgütern, Wanderungen, Naturerlebnisse, Reiten, etc.) und Verpflegungsangebote (Weindegustation, lokale Landwirtschaftserzeugnisse, Gästetisch, etc.). Es ist eine Art nachhaltiger Tourismus, der Menschen und regionale Produkte zusammen bringt.